Die Haut und was sie so macht

Die Haut... Das was alles andere - was in der Regel recht eklig aussieht - vom Körper bedeckt. Das größte Organ am Körper. Aber das erklärt sich von selbst, wenn man sich ma umschaut und bemerkt dass dieser Lappen die komplette Körperoberfläche bedeckt. Aber was tut die Haut eigetlich alles, ausser die ekligen Innereien vor uns zu verbergen?

1. Sie gibt dem Körper Form.... wie schon gesagt: damit das nich so eklig ausschaut.
2. Sie bietet Schutz vor allen möglichen Einwirkungen, sei dies nun mechanischer, chemische oder temperaturbedingter Einwirkung, Auch schützt sie vor Strahlungsschäden (z.B. Sonne) Und erschwert das Eindringen von diversen Krankheitserregern.
3. Sie dient der Sinneswahrnehmung für Berührung, Temperatur, Schmerz und Jucken.
4. Sie dient der aktiven Kommunikation, was nicht unbedingt von Vorteil ist, wie zum Beispiel durch Veränderung der Hautfarbe beim Erröten, oder Veränderung der Schweißdrüsenaktivität oder es gibt Gänsehaut aka Entenpelle
5. Der große Lappen beteiligt sich an der Temperaturregulation - warum auch nich, nimmt ja auch viel Platz ein. Wie? Durch Veränderung der Schweißdrüsenaktivität (mal wieder), oder der Hautdurchblutung und auch noch wieder die Entenpelle
6. Dann noch das Ausscheiden von Substanzen, Pickel und sowas....
7. Und zu guter letzt führt sie Stoffwechselfunktionen aus. Speichert Fett (was man bei einigen sehr schnell sehen kann) und aktiviert Vitamin D, was für den Aufbau von Knochen ganz wichtig ist.
blog comments powered by Disqus