Entwicklung

pfeil
Foto von Stoha

Im Zuge der Auseinandersetzung mit dem Studienbrief, stellt sich also auch mir die Frage: Was ist eigentlich Entwicklung?
Zugegebenermaßen ist es auch nicht das erstmal, dass ich mir die Frage stelle, aber ich glaube ich habe mich damit noch nie schriftlich auseinander gesetzt.

Im ersten Moment denke ich bei Entwicklung an einen vorwärtsgerichteten Prozess. Ein Prozess der auch irgendein Ziel hin ausgerichtet ist. Ich möchte eine Prüfung schaffen? Folglich muss ich also meine Fähigkeiten in diesem Bereich weiter ausbauen, weiter entwickeln. Die Definition von Entwicklung im positiven Sinne klingt einleuchtend. Sie ist auch im Alltag verankert. Kinder entwickeln sich, erreichen irgendwelche tollen Meilensteine, der Körper entwickelt sich wird vom kindlichen zum jugendlichen zum erwachsenen Körper, Städte entwickeln sich und werden größer. Neue technische Geräte werden entwickelt. Auf den ersten Blick scheint Entwicklung also immer irgendwas mit Fortschritt zu tun zu haben.

Im Englischen und auch im lateinischen ist die *positive* Vorwärtsrichtung auch schon im Wort mit verankert. Progression. Irgendwas geht vorwärts. Im Gegensatz dazu steht die Regression. Rückschritte. Irgendwas geht die rückwärtige Richtung. Etwas entwickelt sich zurück.

So gesehen könnte man jetzt also sagen, dass es eine vorwärtsgerichtete und eine rückwärtsgerichtete Entwicklung gibt. Jemand macht Fortschritte, kann 100meter in 10sekunden laufen. Und er kann Rückschritte machen, wenn er für die 100meter auf einmal schon 15sekunden braucht.

Klingt alles logisch. Aber ist diese Sichtweise richtig? Ich bin mir da unsicher. Darf man eine Entwicklung positiv oder negativ bewerten? In allererster Linie wäre es wohl an der Tagesordnung eine Veränderung überhaupt festzustellen. Ich glaube sogar, dass man sagen könnte, dass jede Veränderung in irgendeiner Form eine Entwicklung gibt. Möglicherweise gibt es gar kein Vorwärts und/ oder Rückwärts, sondern nur einen IST-Zustand. Oder eine Bewegung an sich. Möglicherweise steht uns eine Bewertung in positiv und negativ, oder auch Progression und Regression gar nicht zu?

blog comments powered by Disqus