A550 statt A55

sonya550

Um was es geht?
Ich bin heute morgen erwacht und irgendetwas trieb mich dazu das Gehäuse meiner neuen Kamera genauer zu untersuchen (wie gesagt, warum mich etwas dazu gebracht hat, das noch vor dem ersten Kaffee zu tun weiß ich nicht). Und was sehe ich da?! Ich habe eine Sony Alpha A550 gekauft. Als ich sie vor 3 Wochen gekauft habe stand in der Artikelbeschreibung allerdings A55. Die wollte ich ja eigentlich auch haben. Ich wunderte mich nach dem Kauf schon über die fehlende Video-Aufnahmefunktion, dachte aber ich hätte mich bei meinen Recherchen vertan, weil ich mir so viele Kameras angeschaut hatte in den vergangenen Tagen. Um nochmal nachzusehen, war ich allerdings zu beschäftigt. Zu beschäftigt mich über ein Schnäppchen zu freuen und alles auszuprobieren. Es ist ja nicht so, dass ich mir den Fotoapparat nicht angeschaut hätte, als ich ihn bekam, nein relativ genau sogar, weil ich nach den Kratzern suchte die in der Artikelbeschreibung beschrieben wurden. Es gab so gesehen also zwei "Besichtigungsschritte":
1.) Das grobe in dem ich dann sah, dass dort oben rechts ein kleines α und eine 55 zu sehen war. Die anhängende 0 habe ich geflissentlich übersehen. Offenbar.
2) Die Suche nach Details. Die Suche nach Details beinhaltet ein übersehen des Großen Ganzen und die Konzentration auf winzige Einzelheiten. Ich sehe oben rechts also Buchstaben und Zahlen. Mehr nicht.

Was fehlt hier? Genau. Der Zwischenschritt, der Mittelweg in dem man sich nicht auf Details versteift, aber auch nicht bloß das Teil in seiner Gesamtheit anschaut. Blöd.

Was ich jetzt mache? Ich behalte den Kram. Ein Schnäppchen ist es nämlich immer noch. Und es bleibt noch die Option, den jetzigen Body zu verkaufen und einen echten A55 Body zu kaufen. Aber ein wenig ärgerlich ist es dann schon. Echt jetzt. Ich kann - wiedereinmal - nur den Kopf Kopf schütteln. Über mich und meine Fähigkeit zur permanenten geistigen Umnachtung.

blog comments powered by Disqus