Gesundheit ist das Schweigen der Organe

Sagte Paul Valery seiner Zeit.
Ich würde mich nicht freuen wenn meine Organe Schweigen täten. Wobei, dann könnt ich schon nich mehr krank werden, weil dann wäre ich vermutlich tot.
Aber was ist das eigentlich? Gesundheit?
Macht Arbeit gesund und vital wie Martin Luther behauptete. Erinnert mich eher an die Nationalssozialisten aka Nazis. Haben die sich etwa ein Beispiel an Luther genommen? Arbeit macht frei?
Unser Staat stellt da auch interessante Thesen auf: Gesund sei der Mensch, der den Alltag in seiner ihm zugehörigen Rolle meistere, für welche er sozialisiert wurde.
Hört sich auch irgendwie rassistisch an. Frauen an den Herd, Männer auf den Bau. Wer seine Arbeit macht und übersteht, der ist gesund.

Gesundheit. Was ist das?! Kann man dies Wort wirklich in eine kurze Definition packen?
Eine Idee:
Körperliche und seelische und geistige Unversehrtheit, nach allgemeinem Leitsatz: Gesundheit ist die Abwesenheit von Krankheit. Gehört sicherlich dazu. Aber ist nicht alles. Zusätzlich von Nöten: körperliche, seelische und geistiges Wohlbefinden und Zufriedenheit mit seinem Platz in der Gesellschaft.

Gehört denn nun auch Prophylaxe dazu, oder ist das ein zu weites Feld..... Luise?!
blog comments powered by Disqus