Yukon/ Alaska (4): Chicken.

Chicken ist ein kleines "Dorf" irgendwo zwischen Alaska und Yukon, ein paar Meilen von der Grenze entfernt. Es gibt dort 15 Einwohner. Und ein mehrfaches an Touristen, sowie einen unfassbar hässlichen RV-Park (Ein Camper steht neben dem anderen… Aber hey! Es gab Strom und langsames Internet). Der einzige Grund dort anzuhalten war, dass wir dort Gold waschen konnten für günstiges Geld. Nach 3 h hatten wir dann auch Rückenschmerzen, 2000 Mosquito-Stiche mehr und ein paar erbärmliche Krümel Gold. Aber das musste sein.

Chicken sollte ursprünglich irgendwie anders heissen (der ursprüngliche Name hatte allerdings auch mit Geflügel zu tun), jedoch konnten sich die damaligen Namensgeber nicht auf die Schreibweise einigen. Und seitdem heißt der "Ort" Chicken.

Ausser Gold-Wasch-Tätigkeiten gibt es dort einen wirklichen schönen Souvenier-Shop indem Kunst & Schmuck der dortigen 15 Anwohner verkauft wird. Ein Abstecher in den Shop ist jedenfalls lohnenswert, falls man dort vorbeikommt. Dann steht doch noch eine sogenannte Dredge, die schon seit einigen Jahren nicht mehr in Betrieb ist und gammelt vor sich hin. Damit wurde im Yukon Gold geschürft und gewaschen.

DSC00595
Die Dredge von der einen Seite...

DSC00608
...und von einer anderen Seite.

DSC00614
Vögel gedeihen offensichtlich gut in alten Goldgrabegeräten.

DSC00616
Whatever.

DSC00629
Hühner bewachen den Eingang zur rostigen Dredge.

DSC00634
Ein Hühnchen. Was sonst.

DSC00657
Die Ortsänssigen Vögel verteidten ihr Revier gegen einen Spielzeug-Segelflieger. Sie waren not amused.
blog comments powered by Disqus