Geht zur Wahl!

Am kommenden Sonntag sind Landtagswahlen in Baden-Württemberg. Ganz grundsätzlich ist es eine gute Idee, den wenigen politischen Einfluss zu nutzen den wir haben und sein Kreuzchen zu setzen. Der Zeitaufwand ist minimal und da die Wahllokale bis um 18:00 offen haben, sollte es auch mit dem schlimmsten Kater möglich sein sich dorthin zu schleppen. Oder man beantragt eben Briefwahl.

sonntagsfrage
Quelle: http://www.infratest-dimap.de/umfragen-analysen/bundeslaender/baden-wuerttemberg/sonntagsfrage/

Und gerade in politischen Zeiten wie der aktuellen ist es umso wichtiger seine Wahl zu treffen. Wir sollten uns mit allen Kräften gegen Rechtspopulismus, Verfassungsmissachtung und Missachtung der Menschenrecht stellen. Die alfa, NPD, und REP werden vermutlich nur vom ganz ganz rechten Rand gewählt. Die AfD hat sich geschickt getarnt und ist durch Nischen und Angstschüren bei den Bürgern angekommen die mit der Politik, den Lebensbedingungen und vor allem sich selbst nicht zufrieden sind. Sie ist für Leute wählbar, die sich selbst nicht rechtspolitisch einordnen würden. Es mag auch so sein, dass einige der Wähler die AfD schlichtweg wegen ihrer Finanz- oder Asylpolitik wählen. Das Problem dabei ist: Man wählt nicht nur einen Aspekt des Parteiprogramms, sondern das Gesamtpaket.

Und für alle Menschen mit dem Argument: "Das wird in den Medien völlig falsch dargestellt!": Hier:
https://www.alternativefuer.de/wp-content/uploads/sites/7/2016/02/Landtagswahlprogramm_AfD-BW_2016.pdf gäbe es dann mal das Wahlprogramm zum nachlesen für alle. Kurz gesagt:

———————————

Kriminalität & Sicherheit


"Datenschutz darf kein Täterschutz sein."

Hört sich ja nett an, aber wie um alles in der Welt, wollt ihr dass denn machen, dass eine Lockerung des Datenschutzes nicht zum Missbrauch der Daten und zu erhöhter Gefährdung potentieller Opfer führt? Was ich in dem Abschnitt rauslese ist vielmehr: Überwachung für alle - bist du lieb und nett, hast du ja eh nichts zu befürchten. Nein. Lieber nicht die Türen öffnen für ein lockeren Datenschutz a la Facebook. Im weiteren steht dort:

"Wirkungsvolle Integration setzt dort an, wo sie am dringendsten benötigt wird, nämlich bei straffällig gewordenen Menschen mit Migrationshintergrund."

Ahja. Ihr wisst aber schon, wer da alles zu den Menschen mit Migrationshintergrund zählt, oder? Alle nach 1949 zugezogene, und Kinder jener Leute. Auch wenn nur ein Elternteil aus dem Ausland zugezogen ist. Oder Spätaussiedler (Zuwanderer mit deutschen Wurzeln aus einem (ehemaligen) Ostblockstaat… allen voran die DDR… oder denken wir mal an all die Deutschen die aus Ungarn zurückkamen). Was ihr mit eurem Wunsch nach einer detailliert aufgeschlüsselten Polizeistatistik aber meint, ist meiner Vermutung nach was anderes…

"Wir regen an, einen 'Tag des Heimschutzes' einzuführen…"

Ich weiß ja nicht ob ich lachen oder weinen soll. Ich hätte dann auch gern den Veggie-Day der Grünen und mehr Schweinefleisch in den Kantinen um mit der CDU zu gehen. Jeder Partei seinen eigenen Schwachsinnstag. Der 'Tag des Bieres' den DIE PARTEI proklamiert halte ich dabei für den erstrebenswertesten.

"Wer als Ausländer in Deutschland schwere Straftaten begeht oder wiederholt straffällig wird…." Blabla.

Was ich in dem Abschnitt vor allem lese: Ausländer. Wie wäre es mal damit etwas neutraler von Wiederholungstätern an sich zu sprechen, anstatt implizit auszudrücken, dass nur Ausländer (oder Menschen mit Migrationshintergrund (jetzt hätte ich doch fast Migrationshitlergrund geschrieben) wiederholt straffällig werden. Mir ist es grundsätzlich egal von welcher Nationalität ich ausgeraubt werde. Hauptsache der Täter oder die Täterin wird geschnappt und kriegt eine angemessene Strafe. Aber eigentlich möchte ich lieber gar nicht ausgeraubt werden.


Asylrecht:

"…Wird dieser Zustrom nicht gestoppt, so ist das Ende der deutschen und europäischen Kultur besiegelt. Die Zukunft unseres Landes und unserer Keiner darf nicht derart verantwortungslosen politischen Hasardeuren überlassen werden."

Es wäre schön, wenn ihr da von euch selbst reden würdet, aber vermutlich tut ihr das nicht. Aber ich finde ja auch, dass durch die Öffnung der Grenze der DDR damals ein Haufen unkultivierter, krimineller und verrohter Menschenschlag die Westdeutsche Kultur zerstört hat.

"Nach australischem Beispiel sind auf dem Mittelmeer aufgebrachte Flüchtlingsboote in ihre Heimathäfen zurückzuschleppen. […] Dies alles ist nicht etwa inhuman – auf diese Weise musste Australien seit über einem Jahr keinen einzigen toten Flüchtling mehr beklagen."

Eh ja. Sie sterben dann eben nicht mehr auf australischem Boden. Traue keiner Statistik die du nicht selbst zurecht gebogen hast.

"Deutschland muss das Recht haben, Menschen, die unsere Kultur, unsere rechtliche Verfasstheit und unsere Werte grundsätzlich ablehnen, oder die ihre archaischen Gesellschaftsstrukturen und Gesetze hierzulande gar einführen wollen, den Aufenthalt zu verweigern."

Andere Kulturen zu achten und respektieren gehört also eher nicht so zu unseren Werten. Liebe AfD: Was genau sind denn diese deutschen Werte eigentlich von denen ihr immer schreibt? Ich weiß es wirklich nicht.

"Dazu gehört das Tragen des islamischen Kopftuchs. Bei ihm handelt es sich um ein religiös-politisches Symbol repressiver Strömungen im Islam und es steht für die Ungleichbehandlung der Frau."


Gut dass ihr umfassend darüber informiert seid, wofür das Kopftuch steht. Eine geringere Aussagekraft haben nur die Vorhersagen bezüglich meiner Partnerschaftsqualität anhand meiner Schlafposition. Ähnlich schlau wäre auch folgende Aussage: "Menschen mit Torte im Gesicht sind dumm."


Finanzpolitik:


"Nicht nur Steuerhinterzieher, sondern auch Steuerverschwender schaden unserem Gemeinwesen. Die Verschwendung von Steuergeldern ist genauso hart zu bestrafen wie die Steuerhinterziehung."

Gut. Dann fangt doch bitte bei euch selbst an. Um die Parteifinanzierung zu erhalten, habt ihr (ebenso wie DIE PARTEI) eine Lücke im System ausgenutzt und Gold verkauft um den Zielumsatz zu erreichen, den man benötigt um die Parteifinanzierung abzugreifen. Ich empfinde meine steuerliche Beteiligung an eurer Parteifinanzierung als Verschwendung.


"Bürgerarbeit statt Hartz IV […] Bürgerarbeit soll ca. 30 Wochenstunden umfassen und mit ca. 1.000 EUR monatlich sozialversicherungspflichtig entlohnt werden."

Yay! Zurück zur Zwangsarbeit. Reduktion von nicht-geringfügig entlohnten Arbeitsplätzen. Degradierung des Wertes von Arbeit.


Familie:

"Wir respektieren die eingetragene Lebenspartnerschaft. Deren Gleichstellung mit der Ehe lehnen wir aber ab. Das Recht auf Adoption muss Ehepaaren vorbehalten bleiben. Wir sind fest davon überzeugt, dass es für das Wohl von Kindern und Jugendlichen am besten ist, wenn sie von Vater und Mutter umsorgt aufwachsen."

"Dass derzeit mehr als jede dritte Ehe in Deutschland geschieden wird, ist nicht akzeptabel."

"da nur die Ehe zwischen Mann und Frau eine Familie begründen kann."


Kurz gefasst: Ehe zwischen Mann und Frau. Kinder nur für diese Konstellation. Eingetragene Lebenspartnerschaften werden eher Zähneknirschen toleriert. Scheiden lassen solltet ihr euch bite auch nicht. Alleinerziehende gelten dann fortan auch nicht mehr als Familie.

"Kindergarten und Schule sind auf Mädchen zugeschnitten, Jungen erfahren eine strukturelle Benachteiligung."

Aahhhja. #hyposparty ?!

"Die Alternative für Deutschland setzt sich für eine Willkommenskultur für Un- und Neugeborene ein und wendet sich gegen alle Versuche, Abtreibungen zu bagatellisieren, sie staatlicherseits zu fördern oder sie gar zu einem „Menschenrecht“ zu erklären. Schwangeren in Not müssen konkrete Hilfen angeboten werden, damit sie sich für ihr Kind entscheiden können."

Keine Abtreibungen mehr. Ungewollte Schwangerschaften? Hätteste mal besser aufgepasst.

"Die Bindungsforschung hat eindeutig gezeigt, dass es für die seelische und soziale Entwicklung und die spätere Bildung von Kindern und Jugendlichen am besten ist, wenn sie von Vater und Mutter umsorgt aufwachsen können."

Nein hat sie nicht. Das ist schlichtweg falsch. Die Bindungsforschung hat gezeigt, dass Kinder dann am besten aufwachsen, wenn sie einen sicheren Bindungsstil zu wenigstens einer Person aufbauen können. Ob diese weiblich oder männlich ist, ist egal. Es muss auch nicht ein biologisches Elternteil sein, sondern kann auch der Nachbar oder die Kindergärtnerin sein. Und ob die Bindungsmuster mit den Erziehungsberechtigten immer so den sicheren Bindungsstil aufweisen, halte ich für sehr zweifelhaft.


Bildung:

Kurz gefasst: Elitenförderung. Kriteriumsorientierung. Noten - Noten - Noten. Individualität & Neigungsbezogene Unterrichtsangebote: Fehlanzeige. Zucht und Ordnung!

———————————

Entschuldigung. Nach dem Bildungsabschnitt wollte ich dann auch nicht mehr weiterlesen. Aber das könnt ihr dann ja auch selbst machen.

Hab ich schonmal erwähnt, dass mich das Logo der Partei immer an Werbung für potenzsteigerende Arzneimittel erinnert? Dieses Viagrau-Blau mit dem aufwärtsgerichteten Pfeil. Irgendwie verstörend.


blog comments powered by Disqus