2007

Erziehung. Done by professionals, or under the supervision of professionals....

Ich finds ja nur noch geil. Es gibt ja dies Phänomen der Schwangeren. Der Bauch der Frau wird immer dicker, der Bauch des Mannes auch, aber ehe im weiteren Verlauf der Ehe.... Naja. Das Kind kommt auf die Welt und alle sind ganz aufgeregt. Es stellen sich die Altbekannten Fragen: Wie kriege ich mein Kind gesund großgezogen, dass es sich in dieser veränderlichen Welt zurechtfindet und sich behaupten kann. Einen Platz für sich selbst finden kann. Und so weiter und so fort. Die jungen Eltern versuchen ihr bestes. Werden mit Sicherheit auch Fehler machen, aber das liegt in der Natur der Sache.

Im Stationsalltag zeigt sich dann folgendes Bild: Krankes Kind, noch verplantere Eltern, die sich auf die Finger geguckt fühlen, und versuchen sich das nicht anmerken zu lassen. Das man dauernd nach den Ausscheidung und der Einfuhr des Kindes fragt macht es da - glaube ich - nicht wirklich besser.

Hinter den geschlossenen Türen des Stationszimmers hört man dann die perfekten ausgefeilten mehrfach ausgetesten Erziehungsratschläge 25-jähriger Kinderkrankenschwestern die noch nie die Gelegenheit hatten IHRE Erziehung in freier Wildbahn zu testen, weil sie noch nicht ma den richtigen Kerl für die Produktion ihrer kleinen Alter-Egos haben.


Alles ein wenig Schizophren und daneben. Aber so läuft es wohl einfach. Ich geh jetzt lernen, das ist bestimmt produktiver wie die Ausarbeitung des perfekten Erziehungsstils. Den es nicht gibt, wie wir wissen, weil es auch nicht das perfekte Kind gibt. Zum Glück.Mehr lesen...
Comments

Die Haut und was sie so macht

Die Haut... Das was alles andere - was in der Regel recht eklig aussieht - vom Körper bedeckt. Das größte Organ am Körper. Aber das erklärt sich von selbst, wenn man sich ma umschaut und bemerkt dass dieser Lappen die komplette Körperoberfläche bedeckt. Aber was tut die Haut eigetlich alles, ausser die ekligen Innereien vor uns zu verbergen?

1. Sie gibt dem Körper Form.... wie schon gesagt: damit das nich so eklig ausschaut.
2. Sie bietet Schutz vor allen möglichen Einwirkungen, sei dies nun mechanischer, chemische oder temperaturbedingter Einwirkung, Auch schützt sie vor Strahlungsschäden (z.B. Sonne) Und erschwert das Eindringen von diversen Krankheitserregern.
3. Sie dient der Sinneswahrnehmung für Berührung, Temperatur, Schmerz und Jucken.
4. Sie dient der aktiven Kommunikation, was nicht unbedingt von Vorteil ist, wie zum Beispiel durch Veränderung der Hautfarbe beim Erröten, oder Veränderung der Schweißdrüsenaktivität oder es gibt Gänsehaut aka Entenpelle
5. Der große Lappen beteiligt sich an der Temperaturregulation - warum auch nich, nimmt ja auch viel Platz ein. Wie? Durch Veränderung der Schweißdrüsenaktivität (mal wieder), oder der Hautdurchblutung und auch noch wieder die Entenpelle
6. Dann noch das Ausscheiden von Substanzen, Pickel und sowas....
7. Und zu guter letzt führt sie Stoffwechselfunktionen aus. Speichert Fett (was man bei einigen sehr schnell sehen kann) und aktiviert Vitamin D, was für den Aufbau von Knochen ganz wichtig ist.Mehr lesen...
Comments

Musikgenre zuordnen leicht gemacht.

Heute im Angebot: Ishkur's Guide to Electronic Music. Wer auch immer Ishkur ist... er, sie, es hat sich die Mühe gemacht die verschiedenen Stilrichtungen der Elektronischen Musik in Zusammenhang mit einander zu bringen und dabei noch gleich zeitlich einzuordnen. Wer von wo kommt, eine Beschreibung in Text zu jedem Stil und Hörbeispiele zu allem. Auch wem es nicht gefällt - also die Musik - die Idee und Umsetzung find ich klasse. Sucht den Link im Text und ab dafür :DMehr lesen...
Comments

Harry Potter und der Orden des Phönix.

Ich war mal wieder im Kino (Ich war in letzter Zeit öfter im Kino, aber irgendwie ne.... ihr wisst ja wie das is... keine Zeit keine Lust und Hungergefühl halten einen vom Bloggen ab) mit Mama und Schwester. Wir sind diesmal ins Cinemaxx gegangen, und weil die Birgit aka Kollegin von Mama sagte im Saal 10 gäbe es ne Lasershow sind wir dahin. In Saal 10.
Riesenkino. Wir mussten hoch vier Stockwerke.... Zu FUSS!!! Riesenhafter Kinosaal. Für die große Leinwand saßen wir immer noch zu weit vorne obwohl wir m.E. schon fast mittig saßen. Naja. Lasershow gabs nich. Meine Vermutung is ja, dass es die nur bei den Vorstellungen am Abend gibt. Irgendwann krieg ich die nochmal zu sehen... hoffe ich :)

Der Film den wir uns anschauten der war allerdings Klasse. Richtig fesselnd, obwohl wir ja alle wussten was passieren würde. Gut meine Schwester nich die hat die Bücher nich gelesen. Schade war natürlich, dass vieles aus dem Buch weggelassen wurde. Aber ich hatte auch so schon genug Hunger und nochmehr Inhalt hätte ich nich vertragen.

Der Film is geil. Für alle die nich so wirklich wissen um was es geht:

In den Londoner Vorort wo Harry wohnt kommen eines schönen Sommermittags Dementoren. Dudley und er rennen weg, werden aber dennoch eingeholt. Angriff der Dementoren quasi. Harry kann sie mit einem Zauber vertreiben. Und kriegt als die beiden wieder zu Hause sind gleich einen Verweis von der Schule, wegen Zauberei außerhalb der Schule - vom Ministerium für Zauberei. Er muss zu einer Anhörung in eben dieses Ministerium. Wird dann in allen Punkten freigesprochen. Soweit so gut. Nur leider glaubt man ihm und Dumbledore nicht, dass Lord Voldemort wieder zurück gekehrt ist und so werden die beiden als Lügner angeprangert. Bis noch weitere dubiose Angriffe stattfinden.
In der Schule gibt es in der Lehrerschaft Veränderungen. So wird eine Lehrerin aus dem Ministerium eingesetzt, die den Schülern einreden soll es gäbe keine Gefahr. Im Unterricht "Verteidigung gegen die dunklen Künste" schreiben sie die ganze Zeit nur Texte ab. Weil man muss sich ja nicht verteidigen. Sie wird zur Inquisitorin von Hogwarts ernannt und später dann auch zur Schulleiterin.
Ron's Vater wird im Ministerium angegriffen. Harry kann ihn noch retten, weil er eine Vision im Traum hatte. In einer weiteren Vision sieht er Sirius Black (seinen Onkel) in Gefahr. Er macht sich mit seinen Freunden auf in zu finden und zu retten. Im Ministerium für Zauberei. Wo er dann Lord Voldemort und seinen Anhängern - den Todessern begegnet.

Das gute ist: Fudge der Minister kommt runter zum Schauplatz des Kampfes, mit vielen anderen. nun sind Dumbledre und Harry rehabilitiert, denn nun ist allen klar, dass ER wieder zurück ist. Die Ministeriumslehrerin wird degradiert, Dumbledore bekommt sein Amt zurück und der Film ist aus. Oder so ähnlich.

Ich warte jetzt auf Oktober bis der 7te und letzte Band rauskommt, und auf nächstes Jahr wenn ich mir dann den sechsten Teil im Kino anschauen kann. Das wird ein Spaß!Mehr lesen...
Comments

Diplomatie vs. Ehrlichkeit

Ich könnte meine letzte Woche auf zwei Arten beschreiben.
Zunächst einmal das sachlich-faktisch dem einfach so ist, wer auch immer das versucht subjektiv zu betrachten:

Ich hatte meinen Hospitations- oder auch Anleiteeinsatz in der Kinderklinik. Ging von Montag bis heute und war auf der Station H12 (H steht sinnigerweise für Hochhaus, oder sowas..). Jetzt gibts eine Woche Schule und dann kommt der erste *richtige* Einsatz.... auf eben dieser Station. Wozu die Hospitation dann gut war? Sowas ist gedacht, zum kennenlernen der Station, der Klinik, des Personals, der Strukturen und dem Tagesablauf der Station. Und vielleicht auch noch der Krankheitsbilder.

Kommen wir nun zum subjektiven Teil der Beschreibung. Aufegeteilt in zwei Bereiche, die in der Überschrift schon ersichtlich werden, also nutzt euer Hirn.

Offensichtlich scheint das Stationsteam überfordert, wenn es vor die Aufgabe gestellt wird, mehr als eine Erstkurs-Schülerin anzuleiten wenn das examinierte Personal sich auf kleinergleich 3 beläuft. Alle scheinen etwas verwirrt darüber, dass einem das Wissen nicht zufliegt, sondern dass man die Schülerinnen für ihre zukünftigen Tätigkeiten eh...... anleiten?! sollte.

vs.

Wäre ich die letzten 5 Tage zu Hause geblieben, und hätte mir "Hallo, Onkel Doc!" angeschaut, dann hätte ich mehr über Pflege gelernt und wäre jetzt nicht so gefrustet.


Jeden weiteren Kommentar spare ich mir und der Welt, weil es verletzend werden könnte....Mehr lesen...
Comments

Inland Empire.

Es ward Samstagabend 21:30 als Sarah+Alex+MeineWenigkeit ins Kino gingen. In das kleine schnucklige Programmkino, die Gloriette in Heidelberg. klein und schnucklig weil ungefähr 70 Sitzplätze, wenn überhaupt. Wir haben die Karten gekauft. An der Kasse. Wo auch sonst?! Die Kassiererin war dann doch recht nett und schaute uns unsicher an: "Ihr wisst schon dass der Film drei Stunden geht!?". Die andern beiden wussten es. Ich nicht. Dann hätte ich mir diese abendliche Aktivität vermutlich noch einmal reichlich überlegt, nachdem ich die vorige Nacht 2h Schlaf abbekam und den Samstag mit *hartem* Parkourtraining zu brachte.
Viel interessanter sollte sich die Frage erweisen wie ich nach Hause kommen sollte, wenn der Film bis kurz vor eins läuft und meine letzte Bahn um kurz vor 12 fährt. Aber das nur nebensächlich. Ich bin jedenfalls stolz auf mich nur einmal kurz eingenickt zu sein. Aber mehr war nich drin, weil der Film ist so sehr verwirrend. Man passt die Ganze Zeit auf und ärgert sich dann doch wieder dass man nicht einmal den Funken eines Zusammenhangs erkennen kann. Er ist psychisch sehr aufwühlend, obwohl man nich so recht die Ahnung hat worum es geht. Aber genau das spannt einen nervlich ziemlich ein.
Ich behaupte ja, dass der Inhalt des Films ein Filmdreh selbst ist, dessen Szenen entweder so gezeigt werden wie sie abgedreht wurden, oder sie werden so gezeigt wie sie gerade aus dem Mixer kamen. Wobei es einen Erzählstrang gibt der mehr oder minder einen roten Faden zu erkennen gibt. Oder zumindest einen Faden der nur dann existiert wenn man gerade im Alkoholdelir liegt. zu bedenken sei noch, dass der Film im Film auch nicht wirklich eine sinnvolle Handlung entbehrt.
Eines lässt sich erkennen: Es gibt ein Haufen Anspielungen an vorangegangene Filme, die ich nicht kenne. Es kommen tanzende Prostituierte drin vor, die allesamt nen Dachschaden haben. Die Hauptdarstellerin befindet sich am Ende in einer Art sozial akzeptierter Schizophrenie und die Männer sind irgendwie alle Unsympathen die nicht wirklich wegkommen.

Das war Inland Empire von David Lynch. Drei Stunden purer Wahnsinn. Aber das Geld hat sich trotzdem gelohnt und Sarah sagt ich muss Mulholland Drive sehen. Denn Inland Empire sei die inoffizielle Fortsetzung. Aber sie sagt auch, dass der a) nicht ganz solange geht und b) hat der sowas wie ne angedeutete Handlung. Mal sehn was mich da erwartet.Mehr lesen...
Comments

Das Leben ist die tödlichste Krankheit.

Das macht es irgendwie einfacher. Zu versuchen, das Leben als Spiel mit individuellem Ziel zu sehen. Die nötige Ernsthaftigkeit dabei wahren, aber nicht zu ernst und verbissen nehmen. Das klingt schizophren ich weiß.
Aber wozu? Macht es Sinn ständig rumzulaufen und zu sehen wie kacke das Leben is. Und ja das ist möglich. Bei jedem. Jeder kann das wenn er will. Egal wie dieses Leben objektiv betrachtet sein mag. In der Subjektivität ist nahezu alles möglich. Aber wozu? Im Endeffekt sieht es doch so aus, dass man nur dieses eine Leben hat. Gut vielleicht hat man mehr. Vielleicht gibt es wirklich die Reinkarnation. Aber wem nützt das was? Ich weiß persönlich nichts aus meinem vorigen Leben - wenn dies existent war. Also habe ich keine Erfahrungen.

Ergo will ich versuchen in diesem einen, in jedem Falle tödlichen Leben, möglichst viel einzusammeln an Erfahrungen, Eindrücken und überhaupt. Welchen Sinn hat es lange etwas hinterher zu trauern, was schon längst vergangen ist. Welchen Sinn macht es sich von alt-bekanntem immer wieder verletzen zu lassen. Klar es funktioniert nicht so einfach. Aber kann ich es nicht wenigstens versuchen?

Es mag nach aussen hin von Zeit zu Zeit irre erscheinen was ich tue. Aber im Endeffekt versuche ich nach meiner ganz eigenen Spieltheorie zu leben. Was die Sache nicht immer einfach macht, sind Emotionen die jeder Mensch in sich trägt. Die kommen im Groben wann sie wollen, und die Gründe sind auch nichts immer durchschaubar. Ich rede hier nicht ausschließlich von "guten" oder "schlechten" Emotionen. Sondern alle. Alle lösen Verhalten in uns aus, das so nicht geplant war. Deshalb ist meine Theorie auch nur halbgar. Aber ich denke mit der Erkenntnis nur dieses eine Leben zu haben und dem Ziel viel mitzunehmen und sich nicht einmauern zu lassen bin ich schon auf keinem so schlechtem Weg.

Jeder hat so seine eigenen Ideen, wie er/sie/es durch das Leben kommen will. Da bin ich mir ganz sicher.Mehr lesen...
Comments

Indie als Musikrichtung.

Man mag es kennen oder nicht. Indie. Kurzform für Independent (Music Genre).

Vor einigen Jahren kamen Limp Bizkit und Linkin Park auf den Markt. Ich wollte unbedingt die "Significant Other" von Limp Bizkit haben. Wo sucht die nun ein normaler Mensch, wenn er versuchen will mit solcher Musik die Eltern zu nerven? Richtig im Musikladen. Dort ist alle unter Genres sortiert. Also geht klein-Kadda in die CD - Abteilung eines Medien-Discounters und sucht nach dem Schildchen wo Rock draufsteht. Nix zu finden. Pop?! Auch nicht dort. In den Charts is das auch nich, dafür war es noch einige Wochen zu früh und zu sehr Aussenseitermusik. Also bin ich jedes Regal durch. Bis ich bei Independent stand. Dort fand ich dann auch meine CD und marschierte glücklich zur Kasse. Ein paar Wochen später wollte ich jemandem die Musik zeigen. Nicht bei mir daheim, denn wir waren ja gerade in der Stadt. Mittlerweile lief das ein oder andere Lied ab und an schonma bei Viva zwei oder gar MTV. Jetzt hatte ich ja gelernt. Bin also gleich zu "Independent". Der Haken an der Sache: Es stand nun nicht mehr dort, sondern unter Rock. Sehr verwirrend. Und das im selben Laden °_0.

Nun einige Beispiele die etwas neuer sind, oder auch nicht. Aber nicht bekannt genug dass sich jemand die Mühe gemacht hätte, es in die richtige Abteilung zu stopfen.

Jamie T. am ehesten zu betiteln mit britischem expermientellem Hip-Hop mit Pop-Einflüssen. Oder für alle andern: Indie.


Element of Crime fabrizieren melancholische Popmusik die bis an die Grenzen von Rockmusik stößt mit deutschen Texten. Oder kurz gesagt: Indie.


Maximo Park Es Brit-pop zu nennen wäre zu einfach. Britischer Rock wäre passender. Läuft auch unter Indie.



Wie sie sehen, sehen sie nichts. Es mag Haarspalterei sein, aber wie können drei so unterschiedliche Arten Musik zu machen unter dem gleichen Genre laufen? Es kommt doch auch niemand auf die Idee einen Irischen Wolfshund Köter zu nennen, nur weil er bellt wie die kleinen siamesischen Kampfratten die den ganzen Tag nur Kläffen weil ihre Körper zu klein sind um anständige Laute zu erzeugen.
Indie ist für alles was nicht zugeordnet werden will, weil es nicht bekannt genug ist, und weil sich niemand die Mühe macht etwas in Schubladen zu stecken wenn das Zeug nich genügend Geld abwirft. Ich mein im Grunde ist es ja auch egal, nur is es ziemlich doof wenn ich als Antwort auf die Frage "Ich kenn die Band nich was machen die für Mukke, welchen Stil ham die?!" bekomme: "Indie." Indie ist alles und nichts. Kann mir gefallen oder auch nicht. Jedenfalls kann ich mir nichts darunter vorstellen als Aussenseiter die noch nen anständigen Job nebenher haben, weil ihre Kunst nichts abwirft.

BTW: Ich mag alle drei gern hören :DMehr lesen...
Comments

Bezahle für deine Sünden.

Der nette Herr AY hat mir wieder ein Highlight aus der Testwelt des Internets geschickt. Die Sündenquittung: http://www.erbert.eu/suende/index.php

Ein kleiner Ausschnitt meiner Sünden mit dem Preis für alle die ich hatte:

Deine Sündenquittung


Ich habe Drogen genommen - 20€

Ich habe einen Unfall verschuldet - 35€

Ich setze Gerüchte in die Welt - 20€

Manchmal lästere ich über das Aussehen von anderen - 15€

Ich versuche, in einem unbeobachteten Moment in fremde Schubladen und Schränke zu gucken - 15€

Ich habe meinen Eltern Geld gestohlen - 300€

Ich fahre machmal schwarz mit Bus oder Bahn - 40€

... und wurde dabei schonmal erwischt - 35€

Ich habe manchmal die Schule geschwänzt - 15€

... und dabei noch den Entschuldigungszettel gefälscht - 50€

Ich habe absichtlich die Hausaufgaben nicht gemacht - 15€

Ich bin sitzen geblieben - 50€

Ich mache einen Pups und schiebe die Schuld für den Mief auf jemand anderen - 4.99€

Ich habe schonmal Früchte geklaut - 0.05€

Ich habe jemanden des gleichen Geschlechts geküsst - 4.99€




965.51 €




und wieviel musst du blechen?!Mehr lesen...
Comments

Neuigkeiten aus dem andern Universum

Soso, seit Montag (eigentlich Sonntag... aber da war nun mal Sonntag) bin ich jetzt offiziell Azubi. Schülerin und Arbeitnehmerin aufeinmal (Wie ich mir unter einer der 1000 Begrüßungen anhören durfte). Ich darf mich jetzt ganz toll offiziell (Das passt never ever ganz auf die Namensschilder) Gesundheits- und Kinderkrankenpflegeschülerin nennen. WOHOOO!!!
Was ich gelernt hab in den letzten drei Tagen: Neuenheimer Feld ist gefährlich aber nicht so gefährlich wie Boxberg oder gar die Altstadt die Platz 1 in Sachen Kriminalität für sich allein beansprucht. Die Neue Rechtschreibung ist scheiße, keiner kennt sich aus, keiner mag sie, aber trotzdem müssen wir uns alle dran halten und eh Wie die Leute um Umkreis von 5 m um uns herum heißen. Aber nächste Woche Mittwoch steht sogar schon eine Stunde Anatomie auf dem Plan, darauf freu ich mich :)

Die Leute sind bis jetzt alle noch ganz nett und recht kuhl. Heute Abend schaun wa ma wer alles kommt zum ersten Treffen in der Mensa :)

Was gibts sonst noch tolles zu berichten? Die Schulzeiten sind goil. Von 8:30 - 15:45 4*90 Minuten. Das geht schon in Ordnung. Jetzt erstma 10 Wochen Schule, dann eine Woche Prakti irgendwo in der Kinderklinik. Aber das geilste is: Ich kann einen Auslandseinsatz machen auf eigene Kosten. (Wink mit dem Wald an Mama: gibst du mir ma die email von Barbara?). Und den Einsatz auffer Sozialstation kann ich auch ersetzen durch irgendnen ambulanten Einsatz. Noch besser! PARTEY!

So ich mach mich dann ma fertig für die abendlichen Vergnügungen :)Mehr lesen...
Comments

Tarzan & Snowboarden.

Und ich bin auch wieder zurück aus dem Urlaub!!!
Tarzan ist Maras Schildkörte und nun das Haustier der Burg, ein Burgtier sozusagen.
Aber wir waren nicht nur auf Tarzanmission unterwegs. Nein.
Ich habe Boarden gelernt, so richtig im Schnee was man ja als Heidelberger nun wahrlich nicht so oft sieht. Was ich mitgebracht habe? Die Erkenntnis dass alles nich so einfach ist wie es ausschaut, neue Körperbeherrschung, mehr Muskelgewebe (definitiv bei dem Muskelkater den ich hatte) und unzählige blaue Flecken. Aber es war klasse. Für den nächsten Urlaub besorg ich mir mein eigenes Board :D
So und jetzt muss ich noch für die Kardiologie Prüfung in ebbes mehr als ner Woche lernen und den Rest von meinen 3 Tagen Urlaub genießen.

Und so sah ein Keks am dritten Tag an einem doch recht steilen Hügel aus. Zu einem späteren Zeitpunkt sah es schon sehr viel besser aus :P
boarden


Und das is Tarzan:
Mehr lesen...
Comments

Wer will schon Bildung?

Die Jugend interessiert sich für nichts. Politikverdrossenheit regiert die Straßen. Die PISA Studie spricht Bände. Die Gesellschaft will sich nicht bilden.
Den Eindruck könnte man kriegen bei dem wie in den Medien von Zeit zu Zeit über die Gesellschaft diskutiert wird. Von Politikern, Autoren und andern Menschen die sich unglaublich schlau vorkommen.
Aber ist es denn wirklich so, wie es aussieht? Ich vage zu behaupten, dass fast jeder Schüler über 16 Jahren schon mal während der Schulzeit Alkohol konsumiert hat. Das bedenkliche ist doch nicht etwa dass er oder sie das getan hat, sondern die Frage nach dem Warum. Warum kippen sich Jugendliche auf dem Schulhof die Birne zu? Aus Spaß, Langeweile, oder Ratlosigkeit?
Ich meine, alle diese Faktoren spielen eine Rolle. Weniger der Grund, dass die Jungs und Mädels nichts lernen wollen. Lernwillig sind die aber wie. Die würden sogar liebend gern das lernen und sich über das bilden wollen, was im Unterricht gerade durchgenommen wird. Aber sind wir doch mal ehrlich: Das Schulsystem ist - gelinde gesagt - für den Müll. Der Lehrkörper leiert seit 20 Jahren die Wörter von der selben Vorlage und die Schüler untersuchen nachdenklich den Inhalt ihres linken Nasenlochs. Und das wo es doch eigentlich super spannend ist, was passiert wenn sich die Kontinentalplatten verschieben und zwei drei Fische dabei drauf gehen. Warum Natrium im Wasser anfängt zu brennen und wieviele Menschen statistisch gesehen pro Monat auf Grund zu langer Arbeitszeiten den Löffel abgeben.

Und genau das führe ich als Grund dafür an, dass Bücher wie "Der Schwarm" und "Illuminati" ein reißenden Absatz finden. Die Gesellschaft will was lernen. Aber nicht auf die langweilige angestaubte Art der Klassenzimmer. Man will mit dabei und ein Teil der Bildung werden. In solchen Büchern wird eine spannende Story gespickt mit Fachwissen. Zugegeben in "Illuminati" oder dem "Da Vinvi Code" (beides von Dan Brown) lassen sich viele Halbwahrheiten finden, aber trotzdem lernt man etwas über Geschichte. "Der Schwarm" (Frank Schätzing) bombadiert den Leser mit Fachwissen und vergisst dabei nicht das Ganze in einer guten Geschichte spannend aufzubereiten.

Das Problem der Gesellschaft liegt wohl weniger daran, dass die Leute keine Lust haben, sondern viel mehr daran, dass niemand bereit ist Zeit dafür aufzubringen Bildung ansprechend zu verpacken. An den dicken Wälzern und ihrem reißen Absatz lässt sich ja durchaus auch erkennen, dass es nicht mal wirklich wichtig scheint, dass Wissen kompakt ist. Aber wem macht schon das Lesen eines Geschichtsbuch für 10t Klässler Spaß?!Mehr lesen...
Comments

Krieg ist, wenn die Vorfahrt mit Panzerfäusten geregelt wird

Im Frieden, so hat das Verfassungsgericht geurteilt, müsste man die Maschine „landen“ lassen. Im Krieg könnte die Bundeswehr sie waidgerecht zur Strecke bringen. Mitsamt der Passagiere. Im Krieg darf man eigentlich alles. Aber dann muss man ihn auch gewinnen. Im Krieg dürfte Schäuble sogar das störrische Verfassungsgericht in Eisen legen und ihm die Zehennägel, ach, lassen wir das.
Click here to find out more!

Im Verfassungsdeutsch heißt Krieg „Verteidigungsfall“ und wird durch den Bundestag attestiert. Dazu müssen die Abgeordneten aus ihren Wahlkreisen nach Berlin eilen. Zweifelsohne werden alle unterwegs in ihren Flugzeugen entführt. Ein formgerechter Verteidigungsfall kommt so nie zustande, es sei denn, die Fraktionen bringen noch von Bord aus eine Telefon-Konferenz zustande und einigen sich ohne Vermittlungsausschuss, wessen Maschine zuerst abzuschießen ist. Das klingt unwahrscheinlich. Für diesen Fall handlungsunfähiger Verfassungsorgane ist geregelt, dass Krieg ist, wenn offensichtlich Krieg ist: wenn morgens zehn Millionen finnischer Soldaten durchs Brandenburger Tor marschieren oder wenn – das will jedenfalls Schäuble – ein Flugzeug gekapert wird.

Menschenrechtler kritisieren das Ansinnen. Dabei ist es ein ermutigender Anfang. Wenn Deutschland öfter im Kriegszustand ist, darf endlich die Bundeswehr auf Brandenburgs Straßen die Vorfahrtsregel durchsetzen, und sei es mit panzerbrechenden Waffen.
Comments

Der Steppenwolf.

Der Steppenwolf ist ein grenzgeniales Buch von Hermann Hesse, welcher ein absolutes Vorzeigetalent ist wenn es um amüsant verdrehte Formulierungen geht.
Harry Haller ist der Steppenwolf. Bezeichnet sich selbst so. Damit will er verdeutlichen, dass er nicht ein simpler 08/15 Mensch ist, der sein Dasein fristet, sondern dass er ein Mischwesen aus Wolf und Mensch ist. Der Wolf als jemand, den alle fürchten, mit dem niemand was zu tun haben will. Aussenseiter halt. Paradox, denn eigentlich sind Wölfe ja ausgesprochene Rudeltiere... Irgendwas hat er da wohl falsch verstanden.
Eines Abends beschließt Harry Haller, nach einem missglückten Resozialisierungsbesuchs eines ehemaligen Freundes mit dem er sich früher wohl gut unterhalten konnte, sich das Leben zu nehmen. Aus Angst vor der Heimkehr kehrt er zunächst auf einem Fest ein auf welchem er Hermine kennen lernt, die ihn in eine komplett neue Welt einführt.

Es finden sich in dem Buch Formulierungen, mit denen sich vermutlich jeder immer wieder Mal identifizieren kann, da doch mit Sicherheit jeder schon einmal in einer halbwegs verzweifelten missgelaunten Lage war. Es ist ein Buch, über dass man auch noch 3 Wochen später nachdenken kann und immer wieder neue Schlüsse draus zieht. Man kann was mitnehmen für sich selbst. Lohnt sich auf jeden Fall ein Blick rein :D
Comments