Die Ärzte

IMG_0276

Endlich war es soweit. Am Freitag. Die Karten hatte ich ja schon seit letztem Jahr irgendwann. November?! Naja. Eine ganze Weile jedenfalls lagen sie hier rum.
Immer in der Angst, sie würden verloren gehen, aber als es drauf ankam waren sie noch da. Die Tickets.

Der Plan war am Mittag zu viert loszufahren, vor dem Konzert noch schön was zu essen und einen schönen Abend zu haben. Dummerweise kam einer krank aus der Arbeit und konnte nicht mit. Wir versuchten also eine halbe Stunde vor Abfahrt noch einen spontanen Begleiter zu finden. Diejenigen die uns einfielen, die wir anriefen konnten nicht mit. Die Tage darauf meldeten sich schon ein paar andere und fragten ganz erstaunt warum wir sie denn nicht gefragt hätten, sie wären auf jeden Fall mitgekommen. In diesem Sinne: es tut mir wirkliche Leid, dass wir in diesen 30 Minuten nicht an euch dachten, aber das passiert.

Also für wir zu dritt mit vier Karten nach Stuttgart, standen dann noch ein wenig im Stau und kamen kurz vor sechs an. Eine knappe Stunde später waren wir dann auch unsere überflüssige Karte zum Normalpreis los geworden. Aber immer noch hungrig. Aber es wurde auch schon langsam Zeit reinzugehen. Zum Glück gabs drinnen wenigstens belegte Brötchen und noch wichtiger: Getränke. Wir standen zuvor nämlich ganz schick in der prallen Sonne rum. Netterweise verrechnete sich die Getränke+Brötchen-Dame zu unseren Gunsten um 10Euro. Herzlichsten Dank nochmals dafür =)

Das Konzert war wie erwartet super und auch sehr laut. Ein Indikator dafür, dass ich alt werde: Zum nächsten Konzert Stöpsel ich mir Oropax in beide Ohren. Der Tinitus am nächsten Tag war nicht so schick. Und ein Indikator dafür dass auch die beste Band der Welt alt wird: Kurz vor 24:00 war Schluss. Das Set bestand aus einem bunten Misch-MAsch aus neuen und alten Songs und was soll ich sagen: Es machte einfach Spaß!

Wenn nicht sich nicht gerade hinter einem ein aggressiver Moshpit formiert, der ohne jegliche Rücksicht einfach Leute am Rand reinzerrt und auf die Menschen an der gegenüberliegenden Seite schmeißt. Gegen Moshpit/ Pogokreis an sich ist ja nichts einzuwenden, wenn nur die Leute miteinbezogen werden, die auch mitmachen wollen. Das man da ab und zu mal angerempelt wird, wenn man am Rand steht (was interessanterweise immer der Fall zu sein scheint) liegt in der Natur der Sache, ist aber auch nicht weiter schlimm.

Um nicht mit negativen Erzählungen zu enden: Der Abend war super! Und ich bin ein lustiger Astronaut.

blog comments powered by Disqus