Ich mag Apple. Eigentlich

Das erste Mal kam ich mit 11 Jahren in den Kontakt mit einem Apple. Es handelte sich um einen Ur-ur-uralt Macintiosh, den wir als Fünftklässerler verstaubt im Schrank gefunden haben.



Ein paar Jahre später (vielleicht mit 15...) ging es in der Familie darum, ob ein Computer angeschafft werden würde. Mein Vater sah bis dahin die Zukunft noch in Schreibmaschinen mit 4-Zeilen-Display (und kein Mensch weiß bis heute warum...). Wir hatten übrigens einen Computer für eine Vierköpfige Familie, mir scheint, das sei heute undenkbar, wo doch schon 8-jährige ihren eigenen Laptop im Zimmer liegen haben... Mein Herr Papa wägte also die Vor - und Nachteile von Mehrzeiligen Schreibmaschinen gegenüber Computern ab. Wäge ab ob es ein Apple oder ein Windows werden sollte. Er entschied sich für Apple, weil er meinte er habe keine Lust sich mit dem Ding "Computer" auseinanderzusetzen. Ausserdem sah er einfach 1000mal besser aus (und macht auch heute noch eine gute Figur).
Also besaß die Familie von nun an einen iMac G3 DV



via:http://apple-history.com/?page=gallery&model=imacdv

Jedenfalls hatte ich die Ehre und "erbte" ihn als ein Neus Modell in der Familie angeschafft wurde. Einige Jahre später "vererbte" ich ihn weiter an eine Freundin, bei der er (glaube ich) heute noch in einer Ecke steht und verstaubt... Ich denke sie sollte das Teil mal als Sammlerstück verkaufen... Ausser sie will es selbst behalten, natürlich. Zwischenzeitlich wurde ich mit einem ipod beschenkt. Der leider viel zu bald mit einem Festplattenschaden dahinschied (und nein, bestimmt nicht, weil er mir dann zum Einmilliardste Mal runtergefallen ist....)



Dann kam der erste eigene den ich mir zulegte. Einen MacMini (2te Generation denke ich)



via: http://apple-history.com/?page=gallery&model=imacdv

Der kleine unterstützt mich heute noch tatkräftig, auch wenn er in den letzten Tagen etwas zickig war, aber jetzt scheint es ihm besser zu gehen, nachdem er mal ein wenig ausgemüllt und sortiert wurde. Nur die fiesen HD-Videos machen ihm echt zu schaffen. Da sagt er immer "Bin zu alt für den Scheiß, da komm ich nicht mehr mit.)



via: http://www.letsgodigital.org/de/26383/apple-iphone-4/

Zwischenzeitlich hatte ich dann noch einen ipod-Touch. (Was ich allerdings hatte, nachdem der erste ipod hinüber war ist mir derzeitig echt schleierhaft. Ich weiß es nicht. Und jetzt brauche ich keine ipods mehr, denn nun habe ich ein iphone. Eigentlich schon seit bald einem Jahr, aber das nur so nebenbei.
Vor einem halben Jahr ist dann noch ein ibook G4 in meinen Haushalt dazu gestoßen, nachdem es gute Dienste beim Herrn Papa und bei meiner Schwester vollbrachte. Bei mir tat es das auch bis vor zwei Wochen. Da verabschiedete er sich auf Nimmer-Wiedersehen während ich einen Fragebogen für die Uni ausfüllt. Ob das ein Zeichen war? Ich glaube eher nicht.

Das defekte ibook wird mich verlassen. Sofern es einer kauft. Du willst es kaufen? Dann hier bitte, folge dem weißen Kanichen... eh link.

Kommendes Jahr wird mich auch der kleine (die Keksdose, wie mein Herr Papa zu sagen pflegt) verlassen. Er wird ersetzt werden. Ich verabschiede mich jetzt schonmal. Und falls jemand Interesse an einem gebrauchten MacMini bekunden möchte: Nur zu.

Zum Thema: Ich mag Apple. Die Produkte funktionieren tadellos über Jahre hinweg. Nur leider in den letzten 3 Wochen kam alles auf einmal. Erst iphone wegen Empfangsproblemen eingeschickt. Dann verabschiedet sich das ibook und nurn war der Kleine etwas hinüber. Aber ab jetzt gehts wieder aufwärts. :)


blog comments powered by Disqus