Die Texte und Materialen die ich auf diesen Seiten zur Verfügung stelle und veröffentliche entstammen meinen zehn Fingern, es sei denn ich weise explizit darauf hin.
Wer meine Materialien weiterverwenden, oder ebenso zur Verfügung stellen will, soll mich zuvor fragen und mir mitteilen wo es zur Verfügung gestellt wird (in welcher Art es weiter verwendet wird). Einen Verweis auf die Quelle ist obligat.

Ich verfolge keinerlei monetären Hintergründe und möchte mich nicht durch meinen Blog bereichern. Dankeskarten, Huldigungen und Präsentkörbe nehme ich trotzdem gerne an - falls jemand den Wunsch dazu verspürt.

Verantwortlich für die geistigen Ergüsse ist:

Katharina Malzahn
Hamburg



Datenschutzerklärung / DSVGO:

Allgemeines:

Verantwortlich für die Datenerfassung dieser Webseite bin ich als deren Betreiber. Am unteren Rand der Webseite findet sich ein Link um per E-mail Kontakt mit mir aufzunehmen.
Im Folgenden wird ein Überblick darüber gegeben, was mit ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn sie meine Webseite besuchen.


Personenbezogene Daten?

Gemeint sind alle Informationen, die etwas über sie aussagen. Also ihren Namen, Wohnort, Emailadressen, welche Seiten im Internet sie aufrufen und weiteres. Aber auch Daten, bei denen zwischen der von Ihnen ausgeführten Aktion und der jeweiligen Information erst noch eine Verbindung hergestellt werden muss sind personenbezogene Daten. So fällt auch ihre IP-Adresse unter diese Kategorie.


Beim Aufruf meiner Webseite:

Meine Website liegt auf einem Server des deutschen Internetdienstanbieters Strato (Strato AG, Pascalstr. 10, 10587 Berlin), der Rechenzentren in Berlin und Karlsruhe betreibt. Deren Server registriert jeden Zugriff auf meine Website. Er weiß also genau, wann von welchem Rechner/Gerät in welcher Stadt/Region und von welcher Domain aus Sie welches Element meiner Website aufgerufen haben, welcher Browser dabei zum Einsatz kam, welchen Rechner Sie verwendet haben, wie groß der Monitor ist etc. Außerdem registriert der Server, welche Website Sie vorher besucht haben (sog. Referrer-URL), welche Dokumente Sie herunter geladen haben, auf welche Links Sie geklickt haben.

Da bei diesen Aktionen die IP-Adresse Ihres Rechners bzw. mobilen Endgerätes erhoben wird ermittelt wird, wird das zu einem datenschutzrechtlich relevanten Vorgang. Da das technisch jedoch erst einmal nicht anders lösbar ist und ohne die IP-Adresse die Nutzung der bei Strato gehosteten Webseiten nicht möglich wäre, besteht ein berechtigtes Interesse an der Datenerhebung gem. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO.

Dieses rechtlich begründbare Interesse entfällt, nachdem Strato alle angeforderten Dienste erbracht hat. Ihre IP-Adressen wird u.U. trotzdem noch kurze Zeit gespeichert, da außerdem ein berechtigtes Interesse daran besteht, dass Strato Angriffe auf seine Systeme erkennt und abwehrt - auch das ist also technisch nicht anders lösbar. Spätestens nach sieben Tagen wird die IP-Adresse jedoch anonymisiert. Die anonymisierten IP-Adressen und die weiteren genannten Zugriffsdaten werden von Strato in sog. Logfiles gespeichert, ausgewertet und mir in Form einer Abrufstatistik zur Verfügung gestellt. Da die IP-Adressen anonymisiert wurden, erfahre ich nicht, über welches konkrete Gerät meine Website aufgerufen wurde, sondern nur, von welcher Domain aus dies geschah. Folglich ist es mir nicht möglich, Sie als individuelle(n) Nutzer(in) meiner Website zu identifizieren. Schon gar nicht erfahre ich, wer zum jeweiligen Zeitpunkt am entsprechenden Rechner saß und meine Webseite aufgerufen hat.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Ich habe mit Strato einen sogenannten „Vertrag zur Auftragsverarbeitung“ abgeschlossen, dieser Vertrag legt die Rahmenbedingungen des Auftragsdatenverarbeitung bezeichnet das Erheben, Verarbeitens oder Nutzen personenbezogener Daten durch einen Dienstleister genau fest


Was speichert Strato über Sie?

Strato ist der Provider, der die Website technisch verwaltet und sie via Internet an Sie überträgt. Dabei erhebt und speichert Strato automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch übermittelt.

Dies sind:
  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.
Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.


Cookies?

Manchmal erkennt eine Website Sie nach Ihrem ersten Besuch wieder und vervollständigt z. B. Einträge in Formularen automatisch. In solchen Fällen sind meist sogenannte „Cookies“ im Hintergrund aktiv. Auch können Sie dank Cookies dauerhaft auf einer durch eine Zugangskontrolle gesperrten Website eingeloggt bleiben und/oder erhalten auf Sie zugeschnittene Informationen oder Angebote (Stichwort: Personalisierung). Cookies sind kleine Textdateien, die eine Website auf Ihrem Rechner speichert, wenn Sie sie besuchen oder dort etwas Bestimmtes tun, z. B. eine Kommentar hinterlassen oder ein Formular ausfüllen. Durch die Cookie-ID, die häufig in diesen Dateien enthalten ist, kann Ihr Browser identifiziert und wiedererkannt werden, wenn Sie dieselbe Website ein weiteres Mal aufsuchen.

Ob Cookies meiner Website auf Ihren Rechner gelangen, können Sie durch Einstellungen in Ihrem Browser beeinflussen. Auch können Sie bereits vorhandene Cookies löschen und dafür sorgen, dass die durch meine Website auf Ihren Rechner gelangten Cookies gelöscht werden, sobald Sie den Browser schließen. Sie finden diese Einstellungen in Ihrem Browser:

  • Browser Mozilla Firefox: Unter Extras > Einstellungen > Datenschutz und Sicherheit
  • Google Chrome: Unter Einstellungen > Erweitert > Sicherheit und Datenschutz > Inhaltseinstellungen > Cookies
  • Safari: Einstellung > Datenschutz

Wenn Sie Cookies nicht oder nur eingeschränkt auf Ihrem Rechner zulassen, müssen Sie allerdings damit rechnen, dass sich der Besuch von Webseiten nicht mehr ganz so komfortabel gestaltet.


Statistik und so

Diese Webseite benutzt
Stetic, einen Statistik- und Analyseservice für Webseiten. Mit Hilfe von Stetic werden anonymisierte Besucherdaten zu Optimierungs- und Marketingzwecken gesammelt, ausgewertet und gespeichert. Stetic verwendet Cookies, die in Textdateien im Zwischenspeicher Ihres Browsers gespeichert werden. Diese Cookies dienen dazu, den Browser wiederzuerkennen und ermöglichen so eine genauere Ermittlung der Statistikdaten. IP-Adressen werden bei Stetic ausschließlich anonymisiert gespeichert. Die im Rahmen von Stetic erhobenen Daten werden ohne die gesondert erteilte Zustimmung des Betroffenen nicht dazu genutzt, den Besucher dieser Webseite persönlich zu identifizieren. Die Speicherung von Cookies kann durch eine entsprechende Einstellung in Ihrer Browser-Software verhindert werden. Ebenso können Sie die Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten für die Zukunft verhindern, indem Sie unter der URL https://www.stetic.com/optout.html?pid=3631 der Erfassung Ihrer anonymisierten Besucherdaten widersprechen.


Nutzung von Youtube

Meine Website nutzt ggfs. Videos der von Google betriebenen Seite YouTube. Betreiber dieser Seite ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA.

Wenn Sie eine meiner mit einem YouTube-Video ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche Seiten Sie besucht haben.

Wenn Sie in Ihren YouTube-Account eingeloggt sind, während Sie meine Seite besuchen, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt einem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

Die Nutzung von YouTube erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung meines Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy.


Kommentieren im Blog:

Wenn sie im Blog einen Kommentar abgeben, werden alle eingegebenen Daten, die IP-Adresse des Kommentators sowie andere Daten an Diskus-Server gesendet. Da sie sich dort anmelden müssen um kommentieren zu können obliegt Ihnen selbst das Recht ihre Eingaben im Bedarfsfall zu löschen.

Die Privacy Policy von Disqus können sie hier nachlesen:
https://help.disqus.com/terms-and-policies/disqus-privacy-policy


Ihr Widerspruchsrecht

Wenn ich Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage von berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO verarbeite, haben Sie nach Art. 21 DSGVO das Recht, Widerspruch dagegen einzulegen. Dabei muss deutlich werden, dass Sie Gründe für den Widerspruch haben, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.

Infolge Ihres Widerspruchs verarbeite ich Ihre Daten nicht mehr, es sei denn, ich kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.


Ihr Recht auf Datenauskunft

Nach Art. 15 DSGVO haben Sie das Recht, von mir eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob ich personenbezogene Daten von Ihnen verarbeite. Ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese Daten und auf folgende Informationen:

  • die Verarbeitungszwecke;
  • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;
  • falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch mich oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  • wenn die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung auf Sie.


Ihr Recht auf Datenberichtigung

Sie können nach Art. 16 DSGVO von mir verlangen, dass ich unrichtige Daten mit Bezug zu Ihrer Person berichtige und unvollständige Daten ergänze.


Ihr Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

Nach Art. 77 DSGVO haben Sie das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde (Datenschutzbeauftragter) zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Sie können sich an eine Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Ortes des mutmaßlichen Verstoßes wenden.


Ihr Recht, keiner automatisierten Entscheidung unterworfen zu werden

Von einer automatisierten Entscheidungsfindung oder einem Profiling mache ich keinen Gebrauch. Nähere Ausführungen zu dem Recht, keiner automatisierten Entscheidung unterworfen zu werden, erübrigen sich deshalb.


Weitergabe Ihrer Daten an Dritte

Ich gebe Ihre persönlichen Daten nicht an andere Personen weiter. Ausnahme gelten nur für folgende Fälle:

  • Sie sind ausdrücklich damit einverstanden;
  • Die Weitergabe ist nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich und es besteht kein Grund zur Annahme, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben;
  • Es besteht eine gesetzliche Pflicht für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c) DSGVO;
  • Es ist nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DSGVO für die Abwicklung eines Vertrages mit Ihnen erforderlich.